Dienstag , 31 Januar 2023

Mobilität

Senioren Elektromobile ohne Führerschein bis 25 km/h

Senioren Elektromobile, die man ohne Führerschein fahren darf, sind eine beliebte Alternative für Menschen im Alter. Sie helfen Personen, die nicht mehr in der Lage sind, ein Auto zu fahren oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die führerscheinfreien Elektromobile ohne Helmpflicht haben eine Geschwindigkeit von maximal 25 km/h und sind somit auch auf Gehwegen und Fahrradwegen zugelassen. Wie jedes neue …

Read More »

Tipps für den Umgang mit Inkontinenz bei Feiern, Einladungen und Partys

Die Feiertage stehen vor der Tür und damit auch die Zeit des gemütlichen Beisammenseins mit Familie und Freunden. Wenn Sie noch nicht lange mit Inkontinenz zu tun haben, dann können diese Termine durchaus nervenaufreibend sein. Es gibt jedoch keinen Grund zur Sorge. Mit unseren Tipps zum Umgang mit Inkontinenz auf einer Party werden Sie diese Gelegenheiten wie ein Profi meistern. …

Read More »

„So will ich nicht sterben!“ – Mit dem Hausnotruf sicher länger zu Hause leben

Ein selbständiges, aktives Leben ist Senioren heute wichtiger denn je. Doch ein kurzer Moment der Unachtsamkeit kann alles zunichtemachen. Studien zeigen: Jede dritte Person über 65 stürzt einmal pro Jahr. Besonders Alleinstehende sind gefährdet. Wenn sie gefunden werden, ist es oft schon zu spät. Immer mehr Senioren nutzen deshalb Hausnotrufsysteme. „Ich bin einfach nicht mehr hochgekommen” – fast zwei Tage …

Read More »

Senioren auf E-Bikes benötigen speziellen Kopfschutz – auf Norm NTA 8776 achten

Helm für E-Bikes - Bestagerinfos.de

Elektrisch angetriebene Fahrräder (E-Bikes) sind so beliebt wie noch nie. Sie erleichtern das Fahren vor allem in hügeligen Regionen massiv und können dabei Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h erreichen. Damit sind E-Bike-Fahrer im Durchschnitt wesentlich schneller unterwegs als nicht-motorisierte Radfahrer. Dies erhöht jedoch auch das Risiko, sich bei einem Sturz schwer zu verletzten, was Senioren und Bestager besonders betrifft. …

Read More »

Unzureichende Chancen auf Teilhabe im Alter: Studie zeigt erhebliche Unterschiede bei kommunaler Altenhilfe

Nur wenige Kommunen stellen in nennenswertem Umfang Teilhabestrukturen für ältere Menschen bereit. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen in Auftrag gegeben hat. Die Befragung von 33 Städten und Gemeinden in vier Bundesländern zu Beratungsangeboten, Begegnungsstätten und der Förderung von ehrenamtlichem Engagement ergab, dass die kommunalen Angebote zur Teilhabe deutlich unzureichend sind. Die BAGSO …

Read More »

Senior-Handwerker für die Welt: Senior Experten Service (SES) sucht Ehrenamtler

Mit mehr als 12.000 Fachleuten aus 50 Branchen ist der SES aus Bonn eine der größten Organisationen im Bereich der ehrenamtlichen Weitergabe von Fachwissen und Berufserfahrung. Trotz dieser hohen Zahl sucht der SES Nachwuchs: ganz besonders Expertinnen und Experten aus dem Handwerk. „In Entwicklungs- und Schwellenländern besteht ständig hohe Nachfrage nach Expertise aus dem Handwerk“, sagt SES-Geschäftsführer Dr. Michael Blank. …

Read More »

Lebensqualität und Selbständigkeit erhalten: Mobilität im Alltag für Ältere

Senioren führen heutzutage ein bewegtes Leben – sie genießen den Spaziergang in der freien Natur, fahren zu Ihrem Sportkurs, treffen Freunde oder erledigen Ihre Einkäufe im Supermarkt. Diese Mobilität stärkt nicht nur die sozialen Kontakte, sondern ist essentiell für die Gesundheit – nicht umsonst heißt es im Volksmund: Wer rastet, der rostet. Doch kann diese Mobilität durch den natürlichen körperlichen …

Read More »

Gesundheitsschuhe – mit dem richtigen Schuhwerk gegen Volksleiden

Unsere Mobilität ist in erster Linie von den Füßen abhängig – so viel ist klar. Oftmals wissen Betroffene die Funktion ihrer Füße jedoch erst zu schätzen, wenn erste Wehwehchen den sonst für selbstverständlich genommenen Gang erschweren. Vor allem mit zunehmendem Alter nehmen auch die Beschwerden zu – umso wichtiger ist es also, diversen Leiden entgegenzuwirken und schon im Vorfeld präventive …

Read More »

Interview: Unfallursache Treppensturz vermeiden

Treppensturz als Gefahrenquelle - wir haben Tipps.

Jährlich sterben laut Statistischem Bundesamt deutlich mehr als eintausend Menschen in Deutschland nach einem Sturz auf einer Treppe. Die Dunkelziffer der Verletzungen durch einen Treppensturz dürfte laut dem „Deutschen Institut für Treppensicherheit e.V. (DIT)“ um ein Vielfaches darüber liegen. Verletzungen in Privathäusern und Wohnungen sind eine Sache – doch leider lassen auch in vielen öffentlichen Gebäuden die eigentlich vorgeschriebenen Treppensicherungen …

Read More »
Wir erfassen anonymisierte Daten durch Google Analytics. Hier klicken um dich auszutragen.