Montag , 30 Januar 2023

Tipps für den Umgang mit Inkontinenz bei Feiern, Einladungen und Partys

Die Feiertage stehen vor der Tür und damit auch die Zeit des gemütlichen Beisammenseins mit Familie und Freunden. Wenn Sie noch nicht lange mit Inkontinenz zu tun haben, dann können diese Termine durchaus nervenaufreibend sein. Es gibt jedoch keinen Grund zur Sorge. Mit unseren Tipps zum Umgang mit Inkontinenz auf einer Party werden Sie diese Gelegenheiten wie ein Profi meistern.

Notieren Sie sich alle WCs, Badezimmer und Toiletten

Wenn die Feierlichkeit nicht bei Ihnen zu Hause stattfinden, dann sollten Sie sich am Ort der Veranstaltung direkt zu Anfang einen vollständigen Überblick über alle Toiletten verschaffen. Falls Sie bei einer privaten Einladung noch nie in der Wohnung des Gastgebenden waren, können Sie die Person um eine kleine Führung bitten. Wenn das nicht möglich ist, dann sollten Sie sich selber mit Ruhe und Aufmerksamkeit umschauen. Dieser Schritt lässt sich leicht und diskret durchführen, vor allem, wenn die Wohnung für die Feiertage reichlich geschmückt ist. Wenn Sie wissen, wo sich die Toiletten befinden, dann kommen Sie im Fall des Falles auch schneller ans Ziel.

Vermeiden Sie inkontinenzauslösende Speisen und Getränke

Zu praktisch jeder Einladung gibt es Speisen und Getränke, deshalb sollten Sie genau darauf achten, was und wie viel Sie davon zu sich nehmen. Wahrscheinlich kennen Sie Ihre „Trigger-Lebensmittel“ inzwischen ganz genau, aber wenn nicht, dann sollten Sie definitiv Zitrusfrüchte und Gewürze vermeiden. Falls Sie im Voraus wissen, dass es auf einer Feier nur wenig oder keine Speisen gibt, die Sie gut vertragen, dann können Sie vorher etwas essen, um nicht hungrig zu sein. Wenn Sie die Gastgebenden gut kennen, können Sie auch fragen, ob Sie gegebenenfalls eigene Speisen mitbringen können.

Wenn es um Getränke geht, kann es viel schwieriger sein, inkontinenzauslösende Nahrungsmittel auf Partys zu vermeiden. Die beliebtesten Partygetränke sind in der Regel Alkohol und Limonade, die beide als Auslöser für Inkontinenz bekannt sind. Viele Gastgeber bieten zwar Wasser an, aber es ist keine schlechte Idee, selbst eine oder zwei Flaschen Wasser, so wie sie es am liebsten haben (mit oder ohne Kohlensäure und Zusätzen), mitzubringen.

Packen Sie reichlich Extras ein

Das Wichtigste, was Sie im Voraus vorbereiten sollten, um Ihre Inkontinenz bei einer Feier im Griff zu behalten, ist ein kleiner Vorrat von zusätzlichen Inkontinenzprodukten. Ganz gleich, ob Sie Slips, Binden, Einlagen, Erwachsenenwindeln oder Katheter verwenden – wenn Sie viele Extras dabei haben, können Sie sicher sein, dass sie Ihnen während der Party nicht ausgehen.

Falls Sie normalerweise keine Versorgungstasche mit sich führen, empfehlen wir Ihnen, jetzt damit anzufangen. Wählen Sie eine kleine Tasche, die sie gern und problemlos mit sich führen können. Wenn möglich können Sie bei privaten Feiern diese Tasche an der Garderobe in der Nähe des WCs aufbewahren. Wenn Sie mit einem verständnisvollen Gastgeber über Ihre Inkontinenz sprechen möchten, dann können Sie mit ihm im Voraus einen Ort für Ihre Extra-Tasche planen.

Kleiden Sie sich in dunkleren Tönen

Solange Sie diese Tipps befolgen, sollten Sie sich keine Sorgen um einen Unfall machen müssen. Trotzdem ist es nie eine schlechte Idee, sich vorzubereiten. Eine passende Maßnahme ist, sich für den Abend der Feier in dunklere Töne zu kleiden. Falls dann etwas Flüssigkeit austritt, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass es vor den Augen der anderen Gäste sichtbar wird. Schwarz ist die beste Farbe, um dieses Problem zu vermeiden, aber auch jeder andere dunkle Ton ist gut geeignet.

Bild von Samuel Regan-Asante / Unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir erfassen anonymisierte Daten durch Google Analytics. Hier klicken um dich auszutragen.