Montag , 30 Januar 2023

Fünf einfach umzusetzende Tipps zur Gewichtsabnahme bei Senioren und Bestagern

Auch wenn man im Alter gerne etwas mehr „in die Breite geht“ und dies auch als gesund empfunden wird, so gibt es doch immer Situationen, in denen auch Menschen über 55 oder 60 Jahren noch Gewicht abnehmen möchten. Und das ist laut aktuellen Forschungsergebnissen auch gar nicht so schwer, wie gedacht – denn das Alter hat so keinen direkten Einfluss auf die Gewichtsabnahme.

Senioren können genauso viel abnehmen wie junge Menschen. Die biologischen Veränderungen im Körper machen es älteren Menschen jedoch schwerer, ihr Gewicht zu reduzieren. So verlangsamt sich beispielsweise der Stoffwechsel mit zunehmendem Alter, so dass es schwieriger wird, die für körperliche Aktivitäten zur Gewichtsreduzierung erforderliche Energie zu erzeugen. Außerdem erschweren schwache Knochen die Fortbewegung, was die Gewichtszunahme noch verstärkt.

Während Fettleibigkeit im Allgemeinen zu zahlreichen Gesundheitsproblemen führen kann, kann sie für ältere Menschen verheerend sein. Ältere Menschen können aufgrund von Fettleibigkeit gesundheitliche Probleme wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck, obstruktive Schlafapnoe und eine geringere Lebenserwartung haben. Daher ist eine Gewichtsabnahme im Alter von entscheidender Bedeutung, um die Lebenserwartung zu verlängern. Es gibt viele Möglichkeiten, das Gewicht zu reduzieren.

Beginnen Sie mit intermittierendem Fasten

Intermittierendes Fasten bedeutet, zwischen Essen und Fasten zu wechseln, um Gewicht zu reduzieren. Mehrere Studien zeigen, dass intermittierendes Fasten bei der Gewichtsabnahme helfen kann. Während es für junge Erwachsene zweifellos hilfreich ist, stellt sich die Frage, ob ältere Menschen eine intermittierende Fastenkur durchhalten können. Und selbst wenn sie es tun, ist intermittierendes Fasten für sie überhaupt von Vorteil? Nun, das ist es.

Eine Studie wurde durchgeführt, um die Vorteile des intermittierenden Fastens für Senioren schlüssig zu belegen. In der Studie wurde ein sechswöchiges Fastenprogramm durchgeführt, um die Auswirkungen auf Frauen über 60 Jahre zu untersuchen. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass das Gewicht älterer Frauen um 2 kg abnahm. Dabei nahm die Muskelmasse nur geringfügig ab, was bedeutet, dass die Fettmasse reduziert wurde. Es ist also erwiesen, dass intermittierendes Fasten für Seniorinnen und Senioren von Vorteil sein kann.

Intermittierendes Fasten ist ein Oberbegriff, und es gibt viele passende Ernährungspläne dazu. Sie können grundsätzlich jeden Plan anwenden, der Ihnen gefällt. Wenn Sie jedoch gerade erst anfangen und einige bewährte Ideen brauchen, sollten Sie sich nach Plänen für intermittierendes Fasten für Anfänger umsehen. Sie können zwischen alternierendem Fasten, einem 5:2-Diätplan, einer 16/8-Diät oder einem anderen Plan wählen. Wenn Sie den richtigen Plan gefunden haben, werden Sie schon bald einen Unterschied bei Ihrem Gewicht feststellen.

Ernähren Sie sich eiweißreich UND kalorienarm

Mit zunehmendem Alter besteht die Notwendigkeit, die Knochenmasse zu erhalten und die Fettmasse zu reduzieren, um ein langes Leben zu ermöglichen. Eine eiweißreiche, kalorienarme Ernährung kann dabei helfen.

Eine kürzlich von Dr. Kristen M. Beavers und Kollegen durchgeführte Studie ergab, dass eine solche Diät bei Senioren hervorragende Ergebnisse beim Abnehmen erzielt. In der Studie wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt, von denen die eine 1 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht und die andere weniger als 1 Gramm Eiweiß zu sich nahm. Die Ergebnisse zeigten, dass die Gruppe, die ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nahm, mehr Fettmasse abbauen konnte als die andere Gruppe.

Sie können Ihrer Ernährung mageres Eiweiß hinzufügen, indem Sie Fisch, Huhn, Joghurt und Proteinprodukte essen. Mageres Eiweiß sorgt dafür, dass Sie weniger Kalorien zu sich nehmen. Sie können auch Thunfisch, Truthahn oder Linsen in Ihren Speiseplan aufnehmen.

Bewegen Sie sich regelmäßig

Bewegung hilft bei der Fettverbrennung. In der Tat kann jede körperliche Aktivität, die Sie ausüben, Ihr Abnehmziel unterstützen. Die CDC empfiehlt älteren Menschen, mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche moderate Aktivitäten wie zügiges Gehen zu absolvieren. Außerdem sollten sie zweimal pro Woche muskelstärkende und dreimal pro Woche ausgleichende Aktivitäten durchführen.

Anstatt jedoch an einem Ort zu sitzen oder zu stehen und sich zu bewegen, ist es besser, sich zu bewegen und an Aktivitäten teilzunehmen, die Spaß machen. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie kann mehr Bewegung, wenn sie mit Standardübungen kombiniert wird, älteren Erwachsenen bessere gesundheitliche Vorteile bringen.

Sie können einen Spaziergang im nahe gelegenen Garten machen, einen Filmabend planen und ins Kino gehen. Alternativ dazu können Sie auch einkaufen gehen oder einen Bauernmarkt besuchen. So können Sie sich bewegen und gleichzeitig bei den Familienaktivitäten helfen. Diese Familienaktivitäten und Ihre Beteiligung daran können Ihnen dabei helfen, mehr Energie zu tanken.

Probieren Sie Wassergymnastik aus

Gelenkschmerzen, sei es aufgrund von Arthritis oder aus anderen Gründen, sind einer der schmerzhaftesten Aspekte des Älterwerdens. Die Gelenkschmerzen beeinträchtigen auch die Fähigkeit, sich körperlich zu betätigen, was zu einer Gewichtszunahme führt. An dieser Stelle kommt Wasseraerobic ins Spiel.

Körperliche Aktivitäten im warmen Wasser fühlen sich weniger schmerzhaft und anstrengend an als an Land. Das Wasser bietet die perfekte Umgebung für Übungen mit geringer Belastung, die zum Abnehmen im Alter erforderlich sind. Und obwohl es sich weniger schmerzhaft anfühlt, kann Wassergymnastik zu einem größeren Gewichtsverlust führen als herkömmliche körperliche Übungen.

Das Beste an Wassergymnastik ist, dass sie einfach viel Spaß macht, im Gegensatz zu den meisten anderen Übungen, die Sie aus der Not heraus machen, nur um sich körperlich zu betätigen. Sie können sich auch einer Gemeinschaft anschließen, die Zugang zu einem Pool für Wasseraerobic bietet. So können Sie sich mit anderen älteren Menschen amüsieren, was den Spaß an der Bewegung erhöht.

Genügend Ruhe und Schlaf

Neben ausreichender körperlicher Betätigung ist es wichtig, dass Sie sich ausreichend ausruhen und schlafen. Das gilt für alle Menschen, unabhängig vom Alter, aber im Alter ist ausreichend Ruhe und Schlaf noch wichtiger, da das Altern den Schlaf beeinträchtigen kann. Man könnte meinen, dass ausreichender Schlaf dem Körper nur Zeit gibt, sich zu erholen und sich auf das Training am nächsten Tag vorzubereiten. Ausreichend Schlaf kann Ihnen jedoch auch helfen, Ihr Gewicht zu reduzieren.

Schlafmangel kann zu Übergewicht führen. Eine kürzlich durchgeführte Studie, die den Zusammenhang zwischen Schlafmangel und Gewichtsabnahme untersuchte, ergab, dass sich Veränderungen des Schlafverhaltens in Bezug auf Quantität und Qualität auf Ihre Essgewohnheiten und Ihren Stoffwechsel auswirken können. Diese Veränderungen können sich negativ auf Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme auswirken. Daher müssen Sie für ausreichend Ruhe und Schlaf sorgen.

Um Ihre Schlafroutine zu verbessern, können Sie die Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen reduzieren, ein Ritual für die Schlafenszeit schaffen oder auf Tee oder Kaffee vor dem Schlafengehen verzichten. Diese Tipps können dazu beitragen, Ihre Schlafqualität zu verbessern und das Abnehmen zu erleichtern.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, als älterer Mensch abzunehmen. Sie können einige oder alle der in diesem Artikel genannten Tipps befolgen. Sie müssen sich entscheiden, was Sie tun können, und einen entsprechenden Zeitplan aufstellen. Das wird Ihnen helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben und Ihr Gewicht zu reduzieren.

Foto von Kampus Production / Pexels.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir erfassen anonymisierte Daten durch Google Analytics. Hier klicken um dich auszutragen.