Mittwoch , 13 Oktober 2021
Sinnbild für Hörbücher

Hörbücher für Senioren: Hören, was man nicht mehr lesen kann

Für viele Bestager und Senioren wird das Lesen im Alter beschwerlicher als früher Die Sehkraft lässt nach, Brillen oder Lupen werden benötigt und warum eigentlich drucken die alles in so kleiner Schrift, war das schon immer so? Wenn Ihre Augen nicht mehr so wollen, dann nutzen Sie doch einfach Ihre Ohren! Auch bei nachlassender Sehkraft müssen Sie dank Hörbüchern nicht mehr darauf verzichten, sich von einem spannenden Buch unterhalten zu lassen.

Zwar springen Angehörige und gegebenenfalls Pflegende und Ehrenamtliche meist sehr gerne ein und lesen älteren Menschen etwas vor, doch ist es noch schöner, für sich selbst die Selbstbestimmtheit und Freiheit beim Lesen zu erhalten. Hörbücher sind da eine wunderbare Möglichkeit. Auch Personen mit verminderter Sehkraft können sie benutzen, sie stehen zu jeder Zeit zur Verfügung und können, die passenden mobilen Geräte vorausgesetzt, an jedem Ort der Welt in kurzen oder langen Abschnitten ganz nach Wunsch konsumiert werden.

Hörbücher statt Druckwerk: mehr als nur ein Ersatz

Hörbücher werden üblicherweise als CD oder digital als Dateien für Computer, Smartphones und Tablets verkauft. Digitale Hörbücher haben gegenüber CDs viele Vorteile: sie sind jederzeit auf dem eigenen Smartphone mit wenigen Fingertips aufrufbar, können einfach pausiert und wieder abgespielt werden und lassen sich sogar bei körperlichen Einschränkungen mit Sprachassistenten wie Google Now oder Amazons Alexa nutzen. Die Bedienung der Hörbuch-Apps ist gar nicht schwer! Zudem gibt es zahlreiche angepasste Bedienoberflächen („User Interfaces“) speziell für die Bedürfnisse älter Menschen, die mit herkömmlichen Geräten genutzt werden – lesen Sie dazu gerne unseren Beitrag „Smartphones und Tablets einfacher bedienen“.

Zudem können ein Hörbuch auch in Situationen nutzen, in denen Sie kein herkömmliches Buch lesen könnten, beispielsweise beim Spazieren gehen, beim Putzen, Autofahren, Einkaufen, beim Bahn- oder Zugfahren und bei vielen weiteren Gelegenheiten. Professionelle Sprecherinnen und Sprecher, zu denen oftmals auch bekannte deutsche Synchron-Stimmen zählen, machen die Geschichten durch ihre Art des Erzählens lebendig und spannend. Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Vorteil von Hörbüchern ist die Schonung der Umwelt: sie verbrauchen bei der Herstellung kein Papier und keine damit verbundenen Ressourcen wie Holz und Wasser, sie müssen weder transportiert noch gelagert werden und die Entsorgung eines digitalen Hörbuchs hinterlässt keinerlei Rückstände.

Großes Angebot verfügbar

Hörbücher gibt es wie Bücher aus Papier zu praktisch jedem Thema, nicht nur zur Unterhaltung. Auch Sachbücher, Ratgeber, Biografien, Sprachkurse, Werke aus Technik- und Naturwissenschaften sowie fremdsprachige Bücher beispielsweise auf Englisch, Französisch oder Spanisch stehen zur Verfügung. Tipp: mit fremdsprachigen Hörbüchern können Sie leicht Ihr Verständnis einer neuen Sprache verbessern – lesen Sie dazu auch unseren Beitrag „Fremdsprachen im Alter“. Beim Hörbuch-Marktführer Audible, der mit über 200.000 Titeln das mit Abstand größte deutschsprachige Angebot hat, stehen Ranglisten beliebter Hörbücher nach Genres, Themen, Autoren, Regionen oder auch nach der Beliebtheit im eigenen Bundesland zur Verfügung. So finden Senioren und Seniorinnen schnell Hörbücher, die für sie interessant und spannend sind.

* * * * * *

Foto von Stas Knop von Pexels
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Audible

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir erfassen anonymisierte Daten durch Google Analytics. Hier klicken um dich auszutragen.