Donnerstag , 12 Dezember 2019
Besser Erben mit Struktur

Besser Erben mit Struktur und Plan

Fast alle Menschen werden im Laufe ihres Lebens früher oder später mit der “Herausforderung Erbschaft” konfrontiert. Dies geschieht bestenfalls unerwartet und geht fast immer mit einer emotionalen Ausnahmesituation einher. Gerade dann ist es besonders schwierig, sich mit der Nachlassabwicklung auseinanderzusetzen und wichtige Entscheidungen zu treffen. Besser ist es daher, sich bereits im Vorfeld mit dem Thema auseinanderzusetzen und einen Plan zu verfassen. Dies gilt sowohl für Erben wie für Menschen, die zu Lebzeiten Vorsorge für den Erhalt ihrer erarbeiteten Werte treffen wollen.

Mit Struktur den Überblick behalten

Für eine Einzelperson ist es ob der Fülle der notwendigen Informationen fast nicht möglich, eine optimale Nachlassabwicklung alleine zu gestalten. Hier hilft das neue, kostenlose Angebot “Erbkompass.de” für das ganze Themengebiet Erben und Vererben weiter. Die Webseite positioniert sich als neutraler Experte und die dahinterstehenden Menschen haben bereits große Erfahrung in der Abwicklung von Nachlässen. Vor allem der große Wissensbereich mit einem auch ohne Registrierung frei zugänglichen Ratgeber, hilfreichen Tipps und umfangreichen Checklisten zu allen Aspekten der Nachlassabwicklung überzeugt.

Seriöse Partner in der Nähe finden

Besonders hilfreich beim Erbkompass ist die Möglichkeit, sich als Erbe oder Vorsorgender ein kostenloses Profil anzulegen, um notwendige Dienstleister und Rechtsexperten übersichtlich zu sortieren und zu speichern. Hierfür stellt die Webseite eine große Dienstleistersuche zu Verfügung. Unter besonderer Berücksichtigung der räumlichen Nähe der Angebote hilft die Dienstleistersuche, Erbende und Vorsorgende gleichermaßen mit den jeweils für Sie notwendigen praktischen wie juristischen Serviceanbeitern zusammen zu bringen. Dazu gehören unter anderem die Themengebiete Bestattung, Nachlass, Immobilien, Wertgegenstände, Altersvorsorge und mehr.

Aufgaben fallweise an Experten übergeben

In manchen Erbkonstellationen kann es das Beste sein, einen professionellen Nachlassabwickler für den gesamten Vorgang oder fallweise für einzelne Bereiche einzusetzen. Dies kann beispielsweise der Fall sein bei einer zu großen geographischen Entfernung zwischen den Erben und der verstorbenen Person. Auch können vorhandene Wissenslücken über die Verhältnisse und Lebenswelt des Erblassers einen Nachlassexperten schneller zum Ziel kommen lassen als einen Laien. Dabei kann ein Nachlassabwickler auch nur fallweise tätig werden und beispielweise den Nachlassbestand ermitteln, das Erbscheinverfahren durchführen, Wertgegenstände begutachten, den Haushalt auflösen oder sogar eine Immobilie abwickeln. Niemand muss ein Erbe alleine antreten.


Hinweis: dieser Artikel beinhaltet gesponserte Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.