Freitag , 19 Oktober 2018

Wichtig: auf diese Anzeichen von Hörverlust sollten Sie achten und reagieren

Viele Betroffene von Hörverlust ignorieren die ersten Symptome, da sie sich nicht „alt genug“ fühlen oder Angst vor davor haben, was andere zu einem Hörgerät sagen werden. Jedoch haben in Deutschland über 30% der 50-jährigen schon starke Hörprobleme. Damit Sie nicht zu lange warten, sind hier Tipps wie Sie einen Hörverlust bei sich erkennen können.

Die Symptome von Hörverlust

Das Gefährliche beim Hörverlust ist, dass es sich um einen schleppenden Prozess handelt. Erste Anzeichen sind z.B. Probleme Gruppengesprächen folgen zu können oder der Lieblingsserie im TV. Wenn Sie in diesen Situationen jedes Mal nachfragen müssen, was eben gesagt wurde oder Ihren Fernseher immer wieder lauter stellen müssen, sollten Sie einen HNO-Arzt aufsuchen.

Bei starkem Hörverlust verstehen Betroffenen selbst ohne Hintergrundgeräusche z.B. die Fernseh-Nachrichten nicht mehr. Ein weiteres Beispiel ist, dass Sie selbst in einem Gespräch mit nur einer Person nicht mehr alles hören und Probleme beim Sprachverstehen haben. Jetzt sollten Sie sich auf jeden Fall über Hörgeräte informieren und nicht länger warten.

Unterschiedliche Hörgeräte-Modelle

Hörgeräte kann man in zwei Kategorien einteilen: In-Ohr-Hörgeräte oder Hinter-dem-Ohr getragene. Beide Versionen haben nichts mehr mit den alten, klobigen Geräten zu tun, die die meisten noch damit assoziieren. Moderne Hörgeräte sind klein wie eine Erbse.

Auch technisch haben sich Hörgeräte in den letzten Jahren rasant entwickelt. Selbst die günstigen Modelle verfügen über mehrere Kanäle, die man individuell einstellen kann. Ein Kanal kann z.B. perfekt für Gespräche in lauter Umgebung sein, da störende Geräusche vom Hörgerät ausgeblendet werden und ein anderer Kanal verstärkt bestimmte Tonfrequenzen um Musik besser zu hören.

Hörgeräte der teureren Preiskategorien sind sogar Bluetooth-fähig. Diese Geräte kann man mit dem Fernseher verbinden und direkt über das Hörgerät und nicht am TV die Lautstärke regeln.

Welches Hörgerät ist das richtige?

Das richtige Hörgerät bei über 1.000 Modellen auf dem Markt zu finden, ist für einen Laien fast unmöglich. Wegen diesem Problem ist audibene, der größte Online-Akustiker mit einem Netzwerk von über 1.200 Partner-Akustikern, entstanden.

Nachdem Sie sich für das kostenlose Hörgeräte-Testen angemeldet haben, wird Sie einer der Hör-Berater von audibene anrufen. In diesem ersten Gespräch analysiert der Experte Ihren Hörverlust und Ihren individuellen Lebensstil um das passende Hörgeräte für Sie zu finden. Danach wird für Sie ein Termin bei einem der Meisterakustiker in Ihrem Ort vereinbart. In diesem Termin wird das vorab gewählte Hörgerät für Sie angepasst und dann beginnt auch schon die Probephase. In der Zeit können Sie das Hörgerät komplett kostenlos in verschiedenen Alltagssituationen testen.




 

Check Also

Neuer Internetauftritt des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung

Der Internetauftritt des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung unter www.pflegebevollmächtigter.de erscheint ab jetzt in einem neuen Design ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.